Die Gefahr eines Einbruchs

Auch wenn Deutschland generell als ein sehr sicheres Land zählt und die Zahl der schweren Straftaten in den vergangenen Jahren weiterhin gesunken ist, so nimmt die Zahl der Einbrüche leider weiterhin zu. Neueste Studien und Berichte der Polizei zeigen, dass in Deutschland etwa alle zwei Minuten ein Einbruch stattfindet. Erschreckend ist in diesem Zusammenhang auch, dass die meisten Einbrüche während der Urlaubszeit stattfinden. Die Diebe spähen die Wohnungen und Häuser aus, um zu erfahren wann die Besitzer in den Urlaub fahren. So haben sie meist unbegrenzte Zeit für ihren Einbruch und können auch die größten Einrichtungsstücke wie Fernseher, Gemälde oder Möbel mitnehmen. Wenn ein Haus oder eine Wohnung nicht im Vornherein richtig gesichert wurde, besteht fast keine Hoffnung, dass Diebesgut zurückzuerhalten, da es in der Regel das Land so schnell wie möglich verlässt oder generell nicht wiedererkannt werden kann.

Wie schütze ich mich richtig?
Es ist daher nicht überraschend, dass sich immer mehr Leute fragen, wie sie ihr Hab und Gut effektiver schützen können. Viele Menschen glauben, dass sich für Häuser vor allem ein Wachhund lohnen würde, doch dieser Gedanke ist eher falsch, denn wenn man sich einen Hund kauft, trägt man plötzlich sehr viel mehr Verantwortung und vor allem sollte ein Hund während eines Urlaubs nicht allein gelassen werden. Viele Menschen vergessen, dass ein Wachhund während des Urlaubs seine Aufgabe nicht erfüllen kann, da er in der Regel seine Besitzer in den Urlaub begleitet. Bessere Alternativen sind also elektronischer Natur und können meistens ohne Probleme angeschafft und installiert werden.

Moderne Alarmanlagen
Moderne Alarmanlagen verfügen über viele verschiedene Neuerungen, die effektiv vor Einbrechern schützen können. So kann eine Alarmanlage mit modernster Funktechnologie unter anderem erkennen, ob die Fenster durch die Besitzer auf Kipp gelassen wurden oder ob ein Einbrecher grade versucht besagtes Fenster aufzubrechen. Die gleiche Funktion lässt sich selbstverständlich auch an Eingangs-, Balkon-, Terrassen- und diversen anderen Türen anwenden.

Immer und überall informiert
Außerdem können moderne Alarmanlagen mit dem Internet verbunden werden, so dass Besitzer jeder Zeit überprüfen können, ob zuhause noch alles in Ordnung ist. Sollte es dann doch mal zu einem Einbruch kommen, dann können Alarmanlagen mittlerweile verschiedene Telefonnummern automatisch anwählen, so dass zum Beispiel die Polizei direkt über den Einbruch informiert wird und die Einbrecher auf frischer Tat ertappen kann. Gleichzeitig kann man über verbundene Webcams das Geschehen auf seinem Smartphone verfolgen, da moderne Alarmanlagen sich auch mit diesen verbinden lassen können.